Rezeptideen für Sie zum nachkochen

Geschmortes Rindfleisch in Rotwein

hier wird erst der Wein reduziert und das Fleisch mariniert, dann schön langsam gegart.

Dazu benötigen Sie:

2 Flaschen Rotwein trocken

1 1/2 kg Rinderbraten (Hüfte) oder anderes zum Schmoren

2 Zwiebeln, grob gewürfelt

2 Karotten, gewürfelt

1 Stange Sellerie, gewürfelt

2 Lorbeerblätter

2 Zweige Thymian, groß

6 Körner Pfeffer

3 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

Rinderbrühe

1-3 gestrichene Kaffeelöffel

Lebkuchengewürz (nach Geschmack)

Salz und Pfeffer

Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Den Wein auf die Hälfte reduzieren und abkühlen lassen. Das Fleisch in fast steakgroße Teilstücke schneiden und mit Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Lorbeerblättern, Thymian und Pfeffer (leicht angedrückt) in einen großen, stabilen Gefrierbeutel geben und den Wein zugießen. Gut schließen und kurz durchschütteln, damit sich alles gut verteilt. Über Nacht im Kühlschrank marinieren. Am nächsten Tag den Beutelinhalt absieben, Marinade dabei auffangen. Fleischstücke mit Küchenkrepp abtrocknen. Öl erhitzen, Fleischstücke nach und nach scharf anbraten. Dann alle Fleischstücke zusammen mit Gemüse und den Gewürzen aus der Marinade wieder in den Topf geben. Tomatenmark unterrühren, Wein (Marinade) angießen. Mit soviel Brühe auffüllen, bis Fleisch und Gemüse vollständig bedeckt sind und einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren und 2-3 Stunden leicht köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist, aber noch nicht zerfällt. Alternativ kann das Fleisch auch im Ofen bei 160° 2-3 Stunden gegart werden. Dort kann die Flüssigkeit evtl. schneller verdampfen, dann noch etwas Brühe angießen. Fleischstücke aus der Sauce nehmen. Lorbeerblätter aus der Sauce entfernen und Sauce pürieren. Kurz reduzieren lassen, mit Salz, Lebkuchengewürz und Pfeffer abschmecken. Fleisch wieder in die Sauce einlegen und erwärmen. Mit Petersilie bestreuen. Mit italienischem Weißbrot servieren.


Lammschulterbraten "Bauernart"

Dazu benötigen Sie:

1 Lammschulter

Prise Salz und Pfeffer

Rosmarin

Thymian

1 x Zwiebel

1 x Möhre

½ Lauch

kl. Stück Sellerie

1/8 Rotwein

½ Liter Minztee (mind. 2 Beutel – gut ziehen lassen)

Zubereitung:

Lammschulter gegebenenfalls trocken tupfen und mit Gewürzen, sowie Salz einreiben. Daraufhin die Schulter in einen Bräter geben

und 20 – 30 Minuten bei ca. 200 ° anbraten. Daraufhin 200 – 300 ml Brühe dazugeben. Temperatur auf 160 ° reduzieren

und je nach Größe 2 -3 Stunden fertig braten. Zwischendurch 2 – 3 Mal mit Bratensaft übergießen.

Am Schluss den Braten mit dem Minztee übergießen und mit Mehl oder Stärke andicken.

Dazu passt: Zitronenreis, Rosmarinkartoffeln oder Spätzle

Die biofair Rezepte-Sammlung

Haben auch Sie Rezepte, die Sie unbedingt mit anderen teilen möchten?

Gerne können Sie uns Ihre Rezeptidee zusenden. Diese wird hier unter der Rubrik "Rezepte" mit oder ohne Ihren Namen veröffentlicht. Gerne auch mit Bildern!

Wir freuen uns über eine Nachricht!